Online-Ausbildung

Mit dem Hinweisgeberschutzgesetz gutes Geld verdienen

Ohne Terminsuche, stressfrei und mit Zertifikat

  • Sofort starten und in wenigen Tagen abschließen
  • Attraktives Einkommen als Meldestellenbeauftragter generieren
  • Zertifikat als Nachweis der Fachkunde gegenüber Mandanten

Die Ausbildung

Fachkunde Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) mit Zertifikat

Sie sind ein externer Dienstleister und möchten Ihr Angebot um die Tätigkeit als Meldestellenbeauftragter erweitern? Dann ist die Online-Ausbildung der LUTOP Akademie GmbH genau die richtige Wahl für Sie.

Die Ausbildung vermittelt Ihnen das nötige Fachwissen, um die Tätigkeit als Hinweisgeberschutz-Beauftragter gewinnbringend einzusetzen. So können Sie eine gefragte Dienstleistung anbieten, die eine attraktive Einnahmequelle für Sie darstellt.

Eine Illustration, die die Broschüre und das Angebot der LUTOP Akademie veranschaulicht.
  1. Kosten- und zeitsparend, da keine Dienstreisen oder Übernachtungen anfallen
  2. Fachwissen nutzen, um eine attraktive Einnahmequelle zu erschließen
  3. 100% flexible Zeiteinteilung; lernen Sie, wann es für Sie passt
  4. Sofort starten und in wenigen Tagen zum qualifizierten Meldestellenbeauftragten werden
  5. Zertifikat weist Fachkunde gegenüber Mandanten nach
  6. Praxisvorlagen und Muster erleichtern Umsetzung des Hinweisgeberschutzgesetzes

Individuell & Zielgerichtet

Ihre Vorteile im Überblick

Ein Buch symbolisiert das flexible Lernsystem der LUTOP Akademie.

Rechtskonform

Unsere Ausbildung vermittelt Ihnen das nötige Fachwissen über das HinSchG. So vermeiden Sie Bußgelder und andere Sanktionen für Ihre Mandanten.

Ein Kopf mit einem Buch symbolisiert das effektive Lernsystem der LUTOP Akademie.

Umsatzsteigernd

Der Betrieb einer Meldestelle ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Fachwissen in Geld umzumünzen. Erfahren Sie, wie Sie mit Ihrer Fachkenntnis mehr Umsatz erzielen.

Ein Uhr mit Dollar-Symbol veranschaulicht die Kosten- und Zeitersparnis der LUTOP Akademie.

Zeit- und kostensparend

Durch die Online-Schulung sparen Sie Zeit und Kosten für An- und Abreise, die bei Vor-Ort-Ausbildungen anfallen. Auch Übernachtungskosten und Fehlzeiten fallen bei uns weg.

Ein Schild symbolisiert die Rechtskonformität der Ausbildungen der LUTOP Akademie.

Praxisorientiert

Die Ausbildung behandelt die relevanten Gesetze und Bestimmungen zum HinSchG. So lernen Sie, wie Sie das HinSchG konkret und gewinnbringend für Ihre Mandanten einsetzen.

Eine Zielscheibe mit einem Pfeil in der Mitte veranschaulicht die zielorientierte Ausbildung der LUTOP Akademie.

Abschluss in wenigen Tagen möglich

Sie können die Ausbildung sofort starten und in wenigen Tagen abschließen. Bieten Sie Ihren Mandanten eine gefragte Dienstleistung an, und generieren Sie eine stabile Einnahmequelle.

Ein Zertifikat veranschaulicht den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung.

Zertifikat für Bestehen des Kurses

Das Zertifikat der LUTOP Akademie weist die Fachkenntnis als Hinweisgeberschutz-Beauftragte/r gemäß § 15 Abs. 2 HinSchG nach. So überzeugen Sie Ihre Bestandskunden und gewinnen neue Mandanten.

Die Ausbildung

Dank unserer Ausbildung werden Sie in wenigen Tagen zum Profi für das Hinweisgeberschutzgesetz.

1
Ausbildung buchen Buchen Sie noch heute die Ausbildung zum Hinweisgeberschutz-Beauftragten und werden Sie zum qualifizierten Experten für das Hinweisgeberschutzgesetz.
2
Schulung sofort starten Die Online-Ausbildung vermittelt Ihnen alle wichtigen Aspekte des HinSchG. Sie können sofort loslegen und die Ausbildung in wenigen Tagen abschließen.
3
Zertifikat erhalten und Geld verdienen Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten Sie das Zertifikat, mit dem Sie die Dienstleistung als HinSchG-Beauftragter gewinnbringend einsetzen können.

Individuell & Zielgerichtet

An wen richtet sich die Hinweisgeberschutz-Ausbildung?

Unsere Ausbildungen sind mehr als einfache Kurse zum Hinweisgeberschutzgesetz. Wir ermöglichen Ihnen, eine Ausbildung zu erhalten, die genau zu Ihrer Situation passt.

Ein Foto zeigt einen männlichen Unternehmer.

Externe Dienstleister

Sie sind externer Dienstleister und bieten Ihren Kunden Leistungen an? Viele Unternehmen lagern den Betrieb einer Meldestelle an externe Dienstleister aus. Für Sie bietet das die Gelegenheit, Ihr Fachwissen in Geld umzumünzen. In der Online-Ausbildung lernen Sie, wie Sie das HinSchG rechtskonform und effektiv für Ihre Mandanten umsetzen.

Mit den Praxisvorlagen und Musterbeispiele, die im Kurs enthalten sind, wissen Sie jederzeit, wie Sie zu verfahren haben. Mit dem Zertifikat weisen Sie Ihren Mandanten und neuen Kunden gegenüber nach, dass Sie über die nötige Fachkunde als Meldestellenbeauftragter verfügen.

Ein Foto zeigt zwei männliche Personen, die gemeinsam an einem Computer sitzen.

Agenturen

Sie betreuen und beraten Kunden bei Fragen zum Hinweisgeberschutzgesetz oder möchten diese Leistung anbieten? Mit der Online-Ausbildung zum Hinweisgeberschutz-Beauftragten schulen Sie Ihre Mitarbeiter, damit sie das HinSchG rechtskonform und effektiv für Ihre Mandanten anwenden können.

Erweitern Sie das Portfolio Ihrer Agentur um eine gefragte Tätigkeit, die Ihnen eine zusätzliche Einnahmequelle eröffnet. Dank der praxisorientierten Ausbildung und der Musterbeispiele und Vorlagen sind Sie jederzeit in der Lage, das HinSchG für Ihre Kunden umzusetzen.

Ablauf & Inhalte

Über die Ausbildung

Mit unseren Ausbildungen können Sie das Hinweisgeberschutzgesetz schnell, effektiv und rechtskonform umsetzen. Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Informationen zu unserer Ausbildung zum Hinweisgeberschutz-Beauftragten.

  • Mit der Ausbildung zum Hinweisgeberschutz-Beauftragten der LUTOP Datenschutz Akademie sind Sie ideal vorbereitet, um das Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) effektiv und rechtskonform für Ihre Mandanten umzusetzen. Die Ausbildung richtet sich speziell an externe Dienstleister und Agenturen, die den Aufbau und den Betrieb einer internen Meldestelle als Dienstleistung anbieten.

    Die zeit- und kostensparende Online-Ausbildung bringt Ihnen die rechtlichen Rahmenbedingungen und Besonderheiten des HinSchG näher. Dabei werfen wir auch einen Blick auf das Verhältnis des Hinweisgeberschutzgesetzes zu anderen Gesetzen und Bestimmungen und zeigen Ihnen, wie Sie das Gesetz umsetzen können.

    Mit Ihrer neu erworbenen Fachkenntnis können Sie Ihren Bestandskunden und neuen Mandanten eine gefragte Tätigkeit anbieten. Dadurch erschließen Sie eine neue Einnahmequelle für Ihr Business, mit der Sie sich langfristig mehr Umsatz sichern können.

    Das Angebot wird durch unsere praxisorientierten Vorlagen und Muster abgerundet, die Ihnen die Anwendung des HinSchG erleichtern. So wissen Sie jederzeit, wie Sie das Hinweisgeberschutzgesetz effektiv für Ihre Mandanten anwenden können.
  • Die Ausbildung zum Hinweisgeberschutz-Beauftragten mit Zertifikat enthält umfangreiche Lektionen zu allen wichtigen Aspekte des neuen Hinweisgeberschutzgesetzes (HinSchG).

    • Relevante Daten und Fristen zum HinSchG
    • Zielsetzung und persönlicher Anwendungsbereich des HinSchG
    • Begriffsbestimmungen
    • Verhältnis zu anderen Bestimmungen und Regelungen
    • Grundsätze der Meldung nach dem HinSchG
    • Interne Meldungen
    • Externe Meldestellen und externe Meldungen
    • Offenlegungen
    • Schutzmaßnahmen
    • Sanktionen
    • Fristen und Übergangsregelungen
    • Datenschutzrechtliche Probleme und Lösungen

    Darüber hinaus enthält die Ausbildung auch hilfreiche Praxisvorlagen und Muster, mit denen Sie das HinSchG effektiv anwenden können. Diese Vorlagen wurden von erfahrenen Rechtsanwälten erstellt, damit Sie das HinSchG rechtskonform umsetzen und Bußgelder und andere Sanktionen für Ihre Mandanten vermeiden können.
  • Nach der Freischaltung des Kurses haben Sie sofort Zugriff auf die Lektionen. Der Kurs enthält die Lektionen als Video (insgesamt ca. 7 Stunden Videomaterial) sowie ein Wissensquiz am Ende jedes Kapitels. Alle Lektionen sind darüber hinaus auch als PDF und Audiodatei verfügbar.

    Zum Abschluss des Kurses absolvieren Sie eine Zertifikatsprüfung, die das erworbene Fachwissen gem. § 15 Abs. 2 HinSchG nachweist. Mit dem Zertifikat können Sie gegenüber Behörden belegen, dass Sie über die nötige Fachkenntnis als Hinweisgeberschutz-Beauftragten verfügen.
  • Der Kurs besteht aus insgesamt etwa 7 Stunden Videomaterial. Ein Vorteil der Fachkundeschulung zum Hinweisgeberschutz-Beauftragten mit Zertifikat ist, dass Sie Ihr Lerntempo selbst bestimmen können. Sie haben rund um die Uhr Zugang zu der Lernplattform und können zügig vorankommen.

    Der Kurs sollte innerhalb weniger Tage zu absolvieren sein. Dadurch können Sie Ihre Fachkunde für das HinSchG schnell und effektiv erwerben und für Ihre Mandanten umsetzen.
  • Im Gegensatz zu Vor-Ort-Ausbildungen gibt es bei unserer Online-Ausbildung nur eine Voraussetzung: Für den Kurs benötigen Sie lediglich ein internetfähiges Endgerät (Computer, Laptop, Tablet). Es ist keine weitere Soft- oder Hardware nötig.
  • Der Preis für die Ausbildung beträgt 799€ (zzgl. MwSt.) netto oder 950,81€ (inkl. MwSt.) brutto pro Teilnehmer. Durch unseren 2-für-1-Rabatt können Sie einen 2. Teilnehmer ohne weitere Extrakosten ausbilden lassen.
  • Wir akzeptieren folgende Bezahlmethoden:

    • Kreditkarte (Visa, Mastercard)
    • Vorkasse

    • SOFORT Überweisung
    • SEPA-Lastschrift

    Darüber hinaus ist ein Kauf auf Rechnung möglich. Senden Sie uns einfach die Daten Ihres Unternehmens, und wir senden Ihnen die Rechnung umgehend zu.

    Die Ausbildung kann auch auf Raten bezahlt werden. Legen Sie dazu einfach den Kurs Ihrer Wahl in den Warenkorb und wählen Sie Ratenzahlung als Bezahlmethode aus.